Lebensmittel

Die Branche

Die deutsche Nahrungsmittelindustrie ist mit einem Umsatz von 168,6 Mrd. € (in 2015) eine der größten Nahrungsmittelindustrien in Europa. Jedoch führen die Marktmacht des Einzelhandels, geändertes Konsumverhalten und in den letzten Jahren stark schwankende Produktionskosten zu einem wachsenden Druck auf die Nahrungsmittelindustrie. Besonders betroffen sind einmal mehr mittelständische Unternehmen. So übt der Preisdruck beispielsweise für Filialbäcker und industrielle Frischbrotproduzenten durch die Einführung von Backautomaten bei Lebensmitteldiscountern einen enormen Druck auf den Mittelstand aus. Den Produzenten von Fleischwaren stehen auf Einkaufs- und Vertriebsseite (Schlachtbetriebe und Lebensmittelhandel) zwei hoch konsolidierte Branchen gegenüber. Verschärft wird die Situation durch den sinkenden Fleischkonsum in Deutschland. Die Getränkebranche hat nach Jahrzehnten wachsender Nachfrage aufgrund des gesättigten Marktes sinkende Umsätze verbuchen müssen. Nur wer sein Geschäftsmodell laufend anpasst und verbessert, hat eine Chance, auf dem sehr anspruchsvollen Lebensmittelmarkt zu bestehen.

hww Branchenexpertise

Lebensmittelbranche

In den vergangenen Jahren hat hww eine Vielzahl von Unternehmen aus der Lebensmittelbranche betreut. Unsere Erfahrungen haben wir in unserem Newsletter hww kompakt zusammengestellt. Hier können Sie sich die Ausgabe herunterladen.

Fleischwirtschaft

Der Wandel der Lebensmittelbranche macht sich vor allem im Bereich der Fleischindustrie bemerkbar: Sinkender Fleischkonsum, steigende Rohstoffpreise und wachsende Konkurrenz stellen die Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Hier können Sie sich die Ausgabe zur Fleischwirtschaft herunterladen.

Ausgewählte Referenzen

Eine Auswahl unserer Mandanten finden Sie hier.