MONKEY WORKS GmbH: Zukunft gesichert

Dresden, 06. Oktober 2017. Außergewöhnlich schnell ist es Insolvenzverwalter Dr. iur. hc Rainer M. Bähr, Partner der bundesweiten Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung hww hermann wienberg wilhelm, gelungen, einen Käufer für die MONKEY WORKS GmbH zu finden. Die chinesische Tianjin Elco Monkeyworks Technologie Co. Ltd. übernimmt den Geschäftsbetrieb und alle Mitarbeiter des Dresdner Startup-Unternehmens.

Nur gut sechs Wochen nach Insolvenzantragstellung hat das Team von MONKEY WORKS somit wieder eine Zukunft: Mit Wirkung zum 28. September 2017 hat Insolvenzverwalter Bähr den Geschäftsbetrieb im Rahmen einer übertragenden Sanierung an die Tianjin Elco Monkeyworks Technologie Co. Ltd. veräußert und mit dem Erwerber eine nahtlose Übernahme des Teams vereinbart.

Am 14. August 2017 hat die Geschäftsführung der MONKEY WORKS GmbH Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Daraufhin wurde das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet und Rechtsanwalt Dr. iur. hc Rainer M. Bähr als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Am 28. September 2017 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Bähr als Insolvenzverwalter bestätigt.

MONKEY WORKS ist ein Startup-Unternehmen, welches Softwarelösungen zur Entwicklung industrieller Apps, mit denen sich Maschinen und Anlagen überwachen lassen bzw. eine Kommunikation zwischen (teil-)autonomen Maschinen möglich ist (Stichwort: Industrie 4.0), entwickelt und vertreibt.