Auszeichnungen

Die hww Gruppe und die Arbeit ihrer Berufsträger wurden bereits mehrfach durch Auszeichnungen oder Empfehlungen namhafter Institute gewürdigt. Hier finden Sie eine aktuelle Auswahl einiger Anerkennungen. Das Archiv aller Auszeichnungen können Sie hier einsehen.

WiWo „TOP Kanzlei Insolvenzrecht 2020“

hww wurde von der WirtschaftsWoche als „TOP Kanzlei 2020“ im Rechtsgebiet Insolvenzrecht ausgezeichnet.

Die hww-Partner Julia Kappel-Gnirs, Christian Otto und Rüdiger Wienberg werden als „TOP Anwalt 2020“ empfohlen.

Das Handelsblatt Research Institute befragte für das Ranking mehr als 1000 Juristen in 107 Sozietäten. Insgesamt 40 führende Kanzleien und 48 besonders empfohlene Anwälte für den Bereich Insolvenzrecht wurden in der diesjährigen Auswertung prämiert.

Best Lawyers Ranking 2020

Insgesamt fünf Anwälte von hww hermann wienberg wilhelm wurden im diesjährigen Best Lawyers-Ranking als „Deutschlands Beste Anwälte“ im Rechtsgebiet Restrukturierung und Insolvenzrecht ausgezeichnet.

Als beste Anwälte 2020 werden Clemens J. Jobe, Namenspartner Ottmar Hermann, Rüdiger Wienberg und Jan. H. Wilhelm sowie Dr. iur. h.c. Rainer M. Bähr empfohlen.

Die aktuelle Edition von Best Lawyers finden Sie hier.

Im Handelsblatt wurden ebenfalls die Rankings veröffentlicht.

Legal 500 Deutschland 2020

Im diesjährigen Ranking der Legal 500 Deutschland wird hww in den beiden Praxisbereichen Insolvenz (Platz 2) sowie Restrukturierung (Platz 5) empfohlen.

Als „Führende Namen“ im Bereich Insolvenz werden Ottmar Hermann, Dr. iur. h.c. Rainer M. Bähr und Christian Otto aufgeführt.

Rüdiger Wienberg wird für die beiden Bereiche Insolvenz und Restrukturierung als „Führender Name“ in Deutschland ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Rankings finden Sie hier.

JUVE Handbuch 2019/2020 Wirtschaftskanzleien, hww im Bereich Insolvenz und Restrukturierung ausgezeichnet, Rüdiger Wienberg einer der führenden Anwälte

„Möglicherweise eröffnet das hohe Renommee an zahlreichen Insolvenzgerichten die passende Nische für hww: eine betont unabhängige und akribische Verwalterkanzlei zu sein, die entgegen der Kanzleihistorie ohne eine ausdrückliche Vernetzung mit Sanierungsberatern und Gläubigern auskommt. Während für eine Eigenverwaltung bei der Fluggesellschaft Germania andere Namen als Sachwalter genannt wurden, war es für die Regelverwaltung einmal mehr Wienberg, der vom Charlottenburger Gericht bestellt wurde. Trotz des vollen Einsatzes für einen Erhalt blieb am Ende nur noch die Abwicklung. Erfolgreicher als die Kanzleistandorte in Norddeutschland und im Rhein-Main-Gebiet ist zur Zeit das Düsseldorfer Büro, das sich im Wettstreit der dortigen großen Verwalternamen immer wieder bei interessanten Verfahren durchsetzt.“, beschreibt die diesjährige JUVE-Handbuch-Edition hww in ihrer Bewertung (siehe: https://www.juve.de/handbuch/de/2020/eintrag/14859).

Im JUVE Handbuch analysiert die JUVE-Redaktion jedes Jahr die Marktposition von etwa 800 Wirtschaftskanzleien, die in den Rankings dargestellt werden. Die Daten basieren unter anderem auf mehr als 3.400 Empfehlungen für Anwälte und Kanzleien, wofür mehr als 900 Unternehmen befragt wurden. Des Weiteren wurden für die Empfehlungen im Handbuch mehr als 11.000 Gespräche mit Anwälten aus deutschen und internationalen Kanzleien geführt.

Dieses Jahr wurde hww im Bereich Insolvenzverwaltung/Sachwaltung mit drei Sternen ausgezeichnet: https://www.juve.de/handbuch/de/2020/ranking/24235

hww-Namenspartner Rüdiger Wienberg wurde zudem als einer der „führenden Anwälte in der Insolvenzverwaltung/Sachwaltung“ ausgezeichnet. Von einem Wettbewerber wird er als „sehr zupackend, gut in kritischen Fortführungen“ beschrieben (https://www.juve.de/handbuch/de/2020/fuehrendenamen/24235). Weitere, oft empfohlene Anwälte von hww sind außerdem Ottmar Hermann, Dr. Gregor Bräuer und Dr. Cyril Rosenschon.

WiWo Top-Kanzleien 2019 Insolvenzrecht und Restrukturierung

Im diesjährigen Ranking der WirtschaftsWoche wurde hww hermann wienberg wilhelm erneut als eine der Top-Kanzleien in Insolvenzrecht und Restrukturierung ausgezeichnet.

Auch drei Anwälte von hww wurden als „die renommiertesten Insolvenzrechtler“ prämiert: Dr. Gregor Bräuer, Christian Otto und Rüdiger Wienberg.

Für das Ranking befragte das Handelsblatt Research Institute über 1.000 Juristen aus 90 Kanzleien nach den renommiertesten Kollegen, eine ausgewählte Jury wählte für das Insolvenzrecht 39 Kanzleien mit 65 besonders empfohlenen Anwälten aus.

Die Publikation der Top-Kanzleien und Anwälte erfolgte am 26.07.2019 in der WirtschaftsWoche Ausgabe 31.

Best-Lawyers-Ranking 2019

Die besten Anwälte des Jahres wurden für das Jahr 2019 vom Fachverlag "Best Lawyers" gewählt. Vier Anwälte von hww hermann wienberg wilhelm wurden dieses Jahr erneut als die besten in ganz Deutschland ausgezeichnet.

Ottmar Hermann wurde als "Anwalt des Jahres" prämiert.
Außerdem werden als die besten Anwälte Clemens Jobe (Bayern), Ottmar Hermann (Hessen), Dr. h.c. Rainer M. Bähr (Niedersachsen) und Rüdiger Wienberg (Hessen) empfohlen.

Auch im Handelsblatt können Sie die Rankings der "Best Lawyers" einsehen.

Chambers Europe 2019

Abermals wird hww im Ranking von Chambers Europe als eine der führenden Kanzleien im Bereich Restrukturierung und Insolvenzverwaltung erwähnt: https://chambers.com/profile/department/

Zu den Stärken wird angemerkt: 'Market sources refer to the firm as "an active and comparably big market player."'

Ein weiterer Auszug sagt: "Notable insolvency administration practice, recognised for its presence on mid-cap insolvency proceedings. Capabilities include receivership, interim management and restructuring as well as collective enforcement proceedings. Also advises on restructuring mandates. Known for its large team, spread across 24 cities in Germany."

Unter den führenden Namen in der Insolvenzverwaltung wird hww Partner Ottmar Hermann aufgeführt: "Ottmar Hermann is noted for his expertise in insolvency law. He advises on restructurings, assists with the drafting of insolvency plans and is regularly appointed as administrator or trustee."