Sprachen

hww hermann wienberg wilhelm. Unabhängig. Kompetent. Engagiert.

Wir sind die Spezialisten für Rechtsberatung (hww hermann wienberg wilhelm Rechtsanwälte), Restrukturierung (hww hermann wienberg wilhelm Unternehmensberater) und Insolvenzverwaltung (hww hermann wienberg wilhelm Insolvenzverwalter).

Veranstaltungen 
Datum: 31. Mai 2016
Ort: EDC-Business Computing GmbH, Insterburger Straße 16, 60487 Frankfurt am Main
 
Datum: 31. Mai 2016, 18 Uhr
Referent: Burkhard Jung
Thema: "Vier Jahre Eigenverwaltung: Erfahrungsbericht und Ausblick"
Ort: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21-23, 40212 Düsseldorf
 
Datum: 1. Juni 2016, 18 Uhr
Referent: Burkhard Jung
Thema: "Vier Jahre Eigenverwaltung: Erfahrungsbericht und Ausblick"
Ort: hww Unternehmensberater GmbH, Bleichstraße 2-4, 60313 Frankfurt am Main
  

Vorläufiger Insolvenzverwalter Dr. Gregor Bräuer sieht gute Chancen für eine Sanierung der Hermann Wüsthoff GmbH

Remscheid, 30. Mai 2016. Die Hermann Wüsthoff GmbH, inhabergeführter Zerspanungsspezialist aus Remscheid, hat am 25. Mai 2016 beim zuständigen Amtsgericht in Wuppertal Eigenantrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin Rechtsanwalt Dr. Gregor Bräuer zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Düsseldorfer Sanierungsexperte und Fachanwalt für Insolvenzrecht ist Partner bei der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm.

KSI 3/2016: Funktionen und Folgen einer professionellen Liquiditätsplanung

Berlin, 23. Mai 2016. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift KSI (3/2016) teilen Dr. Robert Tobias und David Glemnitz ihre Erfahrungen im Umgang mit Liquiditätsplanungsprozessen in der Sanierungspraxis.

Berliner Restrukturierungsforum: Krankenhäuser im Insolvenzverfahren – zwischen Intensivbeatmung und Therapieabbruch

Berlin, 12. Mai 2016. Das neunte Berliner Restrukturierungsforum hat sich am 3. Mai 2016 dem sehr praxisorientierten Thema „Krankenhäuser in der Krise: Kollision zwischen wirtschaftlichen und öffentlichen Interessen“ gewidmet. Vier Experten diskutierten über die Krankenhauslandschaft in Deutschland und gaben Einblicke in die derzeitige Situation der deutschen Kliniken. 120 Gäste verfolgten diese spannende Diskussion.